Fechten als Sport

Fechten ist eine der ältesten Sportarten der Welt. Heute ist es eine traditionelle olympische Disziplin. Gefochten wird mit Florett, Degen und Säbel. Die Sportler unseres Clubs sind in bayerischen Ranglisten von allen drei Waffen dabei.

Fechten als Hobby

Fechten macht richtig Spaß! Es ist etwas vom Kampf, etwas vom Spiel, etwas vom Tanzen, etwas vom Tüfteln, etwas von Tragik, etwas vom Scherz. Und bei uns kann jeder das alles auf seiner Art und Weise betreiben. Und nach Lust und Laune :-)

Um Freunde zu finden

Unser Fechtclub ist eine Ansammlung unterschiedlichster Charaktere. Im unterschiedlichster Alter und Beruf. Und viele sind schon mehr als 10 Jahre dabei. Also "Fechten fördert Rivalität" ist falsch. Fechten fördert Freundschaft!

Für Energie und Fitness

Ein Stunde Fechten verbraucht mehr Kalorien als eine Stunde Radfahren. Während eines Gefechts werden vor allem die Bein- und Gesäßmuskulatur beansprucht. Außerdem werden Bauch- und Rumpfmuskeln trainiert.

Persönlichkeitsentwicklung

Fechten beansprucht nicht nur jeden Muskel, sondern auch den Geist. Geduld und Fantasie, Trotz und Flexibilität, Mut und Umsicht - Liste der erfordertrten Merkmale ist lang und bunt. Und mit jedem Gefecht entdeckt man immer neue!

Emotionale Erholung

Früher duellierte man sich um Ehre und Gold, Liebe und Macht. Heute - oft dasselbe. Ohne Waffen, mit erstickter Emotionalität. Wo können diese Emotionen ihren Dampfventil besser als beim Fechtkampf finden?

Kinder

3 Mädchen und 9 Jungen, 7-18 Jahre

Kommt das aus dem Lesen von Musketier-Büchern? Aus dem Tragen der entsprechenden Faschings-Verkleidung? Aus dem Verfolgen olympischer Wettkämpfe? Kinder sind stets vom Fechten begeistert. Und mit dieser Begeisterung sind sie bei uns genau richtig!

Studenten

bis zu 45 pro Semrster

Bei der Universität Regensburg leiten wir den Unisport-Fechtkurs. Hier kann jeder Student die Grundlagen des Fechtsports mit dem Florett oder Degen erlernen. Es gibt separate Gruppen für Anfänger und Fortgeschrittene. Am Semesterende findet ein kleines Turnier statt.

Erwachsene

4 Frauen und 17 Männer

Bei uns ist diese Gruppe sehr bunt gemischt. Von ehemaligen bayerischen Meister bis zu blutigen Anfängern, die erst um 30 einen Degen in die Hand genommen haben. Aber die meisten Fechter haben schon mehrjährige Erfahrung, gesammelt in unzähligen Trainings und bei vielen renommierten Turnieren erkämpft.

Senioren

6 Männer von 50 bis 80 Jahre

Bei DFB ist die "Senioren"-Altersklasse (AK1) ab 40 Jahre festgelegt. Bei uns ist das später: viele von unseren älteren Fechter sind noch bei "Aktiven"-Turnieren sehr erfolgreich. Keine Eile: es gibt noch AK3 (ab 60) und AK4 (ab 70). Also keine Grenze, Hauptsache gesund bleiben und Spaß daran haben!

  • "Fechten ist Liebe, Freude und Vergnügen - nichts anderes"

    Igor Soroka, "Ein Tausend Gedanken zum Fechten"
  • "Am Kampfergebnis kann man erkennen, ob man richtig trainiert hat"

    Igor Soroka, "Träume, arbeite und lerne - dein Leben lang"

Bereit zum Starten? Bei uns gibt es Probetraining!

Nach den ersten kostenlosen Trainings, bieten wir Ihnen einen dreimonatigen Schnupperkurs. Sollten Sie sich anschließend für unsere Sportart entscheiden, werden Sie einfach Mitglied.

Noch Fragen? E-Mail!